Bioküche Harz - Regionale Biogerichte im Glas 

Gemeinsam durch die Krise: Das Harzer Rote Höhenvieh wird von Daniel Wehmeyer am Biohof Düna auf den kräuterreichen Wiesen des Harzes aufgezogen. Zwei Orte weiter bereitet das Küchenteam des familiengeführten Hotel-Restaurants Harzer Hof Scharzfeld seit mehr als 10 Jahren klassische Gerichte aus dem zarten Fleisch traditionell zu.

Im März 2020, mit der bundesweiten Schließung von Hotels und Gaststätten, entstand die Idee die Spezialitäten im Glas für Zuhause oder im Büro anzubieten. Die Tochter des Familienbetriebs Jennifer Menzel gründete daraus kurzerhand die Bioküche Harz.

"Unsere Gerichte im Glas für Zuhause zum Selbst erhitzen ist unsere kreative Lösung auf die derzeitigen Herausforderungen in der Welt. Wir möchten die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter sowie die unserer Lieferanten während der Corona-Krise so gut es geht sichern und den Menschen zuhause die Möglichkeit geben in Kürze gute regionale und biologische Küche auf den Tisch zu bringen."

Harzer Rotes Höhenvieh

Das Harzer Rote Höhenvieh ist eine alte Rinderrasse, die ursprünglich als Dreinutzungsrind in jedem Harzer Haushalt zu finden war. Dabei lieferten die Tiere neben Fleisch und Milch auch Zugkraft für die Familien. Im Verlauf der Zeit wurde das Rind durch die vorrangige Zucht von Hochleistungsrindern verdrängt, bis sie in den 90er Jahren sogar vom Aussterben bedroht waren. Jetzt erlebt die alte gefährdete Nutztierrasse durch den Einsatz des leidenschaftlichen Biobauern Daniel Wehmeyer eine beispiellose Renaissance. Mit seiner Rotviehzucht wurde Wehmeyer Bio-Landwirt des Jahres 2017 und Vorzeigebauer der Region. Kräuterreiche Fütterung, stressfreier Umgang und mageres Fleisch machen seine Tiere zu einer lokalen Spezialität. 


Auf den artenreichen Wiesen in unwegsamem Gelände rund um Düna fühlt sich das eher schlanke und sportliche Harzer Rote Höhenvieh besonders wohl und trägt aktiv zur Erhaltung dieser einzigartigen Landschaft bei.

Die Kälber verbringen zehn bis elf Monate mit ihrer Kuh-Mutter im Familienverband, bevor sie voneinander getrennt werden. Von Frühjahr bis Herbst leben alle Tiere draußen auf den Weiden. In den kalten Wintermonaten werden sie in dem großen, hellen Außenklimastall auf frischem Stroh untergebracht.

Ein Familienbetrieb in dritter Generation. Seit über 50 Jahren teilt unsere Familie die Liebe zu gutem Essen mit Gästen von nah und fern. Sie können sicher sein: Unsere Köche verarbeiten für Sie frische, schmackhafte Zutaten und bereiten harztypische und traditionelle Gerichte nach bewährter Kochkunst zu. Und das alles ohne Geschmacksverstärker oder künstliche Zusätze. 

In unseren Hotelzimmern achten wir auf ein natürliches Wohnklima mit Vollholzmöbeln und Matratzen aus Naturkautschuk. Der Sommergarten ist ein wunderschöner Ort, um die Seele baumeln zu lassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Webseite: www.hotel-harzerhof.de

Harzer Hof Scharzfeld

Biohof Düna

„Bereits als Kind wusste ich: Ich möchte Bauer werden! Zusammen mit meinen Eltern, die beide auf landwirtschaftlichen Betrieben aufwuchsen, und mit meinen beiden jüngeren Geschwistern habe ich als Jugendlicher aus Leidenschaft für die Landwirtschaft diesen Betrieb im Nebenerwerb aufgebaut. Seit 1998 wirtschaften wir aus Überzeugung ökologisch. Wir züchten das Harzer Rote Höhenvieh zur Erhaltung der hiesigen (Naturschutz-) Flächen sowie zur Fleischproduktion. Das Bio-Fleisch vermarkten wir in der Harzer Gastronomie und verkaufen es an private Kundinnen und Kunden. Der Harzer Hof ist Abnehmer unseres Rindfleisches seit der ersten Stunde.

Webseite: www.biohofduena.de